Risikofaktoren

Gewisse Risikofaktoren sind heute bekannt:

  • Alter: Die Wahrscheinlichkeit, eine altersbedingte Makuladegeneration zu entwickeln, steigt mit zunehmendem Alter.
  • Vererbung: Haben Familienmitglieder eine altersbedingte Makuladegeneration, ist das Risiko möglicherweise erhöht.
  • Bereits ein betroffenes Auge: Dadurch erhöht sich das Risiko, dass sich auch im anderen Auge eine altersbedingte Makuladegeneration entwickelt.
  • Rauchen: Das Risiko, eine altersbedingte Makuladegeneration zu entwickeln, ist bei Rauchern erhöht.

Weitere Risikofaktoren sind Übergewicht, Bluthochdruck, weibliches Geschlecht und Exposition gegenüber UV-Licht.

Als vorbeugende Massnahme ist eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung und regelmässiger Bewegung an der frischen Luft hilfreich. Verzichten Sie zudem auf das Rauchen.